Kindercoaching

Kindercoaching mit dem Muju, für mehr Selbstbewusstsein, Potenziale stärken!

Eltern gestalten das Leben des Kindes entscheidend mit, es bestehen enge emotionale Verbindungen. Sie sind die Bezugsperson für Ihr Kind. Deshalb gibt es dieses Eltern-Kind Coaching. Ganz egal in welcher Situation sich das Kind  befindet und  Sorgen bereitet, mit dieser Methode wird es gefördert und unterstützt. Ziel ist es, Eltern und Kindern eine Methode zu eröffnen, mit der sie selbst weiter arbeiten können. Das Muju Kinder Coaching, ein von Jutta und Ralf Bihlmaier entwickeltes Trainingsprogramm für Kinder, das auf spielerische Art und Weise tief sitzende Ängste und blockierende Verhaltensmuster löst, ist dazu geeignet.

Mit der Eltern / Kind Technik lernen Eltern, wie man aufgrund des Verhaltens des Kindes die Ursache ermittelt, damit das Kind sein volles Potenzial freisetzen und dies auch leben kann.

Diese Technik wirkt direkt auf das Unterbewusstsein des Kindes und verändert Prägungen und Motivationen schnell und nachhaltig.

 

Die Prägungsphase bei Kindern

Kinder sind emotional offener als Erwachsene.

Die Prägungsphase eines Kindes besteht von Geburt an, womöglich schon davor, bis ca. zum 6. Lebensjahr. In dieser Zeit werden wir durch unsere Bezugspersonen geprägt.

Das Unterbewusstsein nimmt alle Sinneseindrücke in dieser Zeit ungefiltert auf. Erfahrungen werden gesammelt und zusammengefasst.

Im Alter von ca. 6-12 Jahre bildet sich der kritische Faktor heran, deren Funktion darin besteht, neue Informationen mit alten Wahrnehmungen und Glaubenssätzen zu vergleichen. Das Bewusste und Unbewusste wird getrennt. In dieser Phase wird entschieden, ob ein abgelegtes Muster vorhanden ist oder ob  etwas Neues dazugelernt werden muss.

Das Muju Kindercoaching kann ab dem 5./6. Lebensjahr eingesetzt werden.

Erfahrungsgemäß lernen Kinder diese Methode sehr schnell, in der Regel reichen ein bis zwei Sitzungen, um das Muju Kinder Coaching zu erlernen.

Themen, die mit dem Kindercoaching bearbeitet werden können:

• Mobbing in der Schule
• Konzentrationsschwierigkeiten
• Schulprobleme
• Wutausbrüche
• Kein Selbstvertrauen
• Kontaktschwierigkeiten
• Verhaltensprobleme
• Ängste